IITA team at the FS4Africa exhibition booth, 1st Postharvest Connect Conference, Abuja, Nigeria. From L-R: Abiodun Opaleye, Modupe Banwo, Alejandro Ortega-Beltran, and Iremide Olasope

FS4Africa co-hosted the 1st Postharvest Connect Conference in Nigeria

Food Safety for Africa (FS4Africa) project partnered with the Nigerian Stored Products Research Institute (NSPRI) and others to co-host the 1st Postharvest Connect Conference in Abuja, Nigeria. From the 18th to the 19th of April 2024, approximately 150 physical participants and over 30 virtual attendees participated in the conference held

Mehr lesen
FS4A-logo-header

Das "FoodSafety4Africa" Projekt ist offziell gestartet.

Nachhaltige Praktiken und innovative Lösungen für eine sicherere Lebensmittelzukunft Das Kick-off-Meeting für das bahnbrechende Projekt "FoodSafety4Africa" (FS4Africa) fand in Ibadan, Nigeria, statt und läutete einen entscheidenden Moment in dem Bestreben ein, die Lebensmittelsicherheitsstandards auf dem gesamten afrikanischen Kontinent zu verbessern. FS4Africa wurde entwickelt, um die drängenden Probleme der Lebensmittelsicherheit in Afrika zu bekämpfen.

Mehr lesen

Bewältigung der Herausforderungen im Bereich der Lebensmittelsicherheit im afrikanischen informellen Sektor durch innovative Strategien und Anwendungsbeispiele

Projektkoordinatorin

Dr. Titilayo Falade
Headquarters & West Africa Hub PMB 5320, Oyo Road, Ibadan 200001, Oyo State, Nigeria

Von der Europäischen Union finanziert. Die geäußerten Ansichten und Meinungen entsprechen jedoch ausschließlich denen des Autors bzw. der Autoren und spiegeln nicht zwingend die der Europäischen Union oder der Exekutivagentur für die Forschung wider. Weder die Europäische Union noch die EACEA können dafür verantwortlich gemacht werden.

de_DEDE